Sie sind hier: KNAQ SH - Newsletterarchiv -  KNAQ Newsletter Juni 2016

Juni 2016

Das KNAQ meldet sich zurück!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe KNAQ-Akteure,

nach einer längeren Phase der (scheinbaren) Stille, meldet sich das Kompetenznetzwerk Aquakultur jetzt wieder im gewohnten Newsletter-Format zurück. Der wichtigste Anlass hierfür ist die freudige Nachricht, dass unser Netzwerk seit dem 01. Mai in seine nächste Phase getreten ist. Begrüßen Sie mit mir zusammen KNAQ 2.0 ! Eine ausführliche Projektbeschreibung finden Sie hier.

Auch in den kommenden drei Jahren steht Ihnen das Kompetenznetzwerk Aquakultur mit Rat und Tat zur Seite. Durch die neue Projektträgerschaft bei der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein werden die Arbeitsbereiche "Beratung" und "Öffentlichkeitsarbeit" tatkräftig ausgebaut. Die KNAQ-Koordinierungstelle befindet sich also jetzt in Rendsburg in den Räumlichkeiten der Kammer, Tür-an-Tür mit dem Fischereireferat und den beiden Landesverbänden. KNAQ 2.0 wird aus MItteln des Landesprogramm Fischerei und Aquakultur finanziert (siehe Hinweis rechts).

In enger Zusammenarbeit mit dem Nationalen Kompetenzzentrum Marine Aquakultur, unter Leitung der Gesellschaft für Marine Aquakultur (GMA) in Büsum, und seinen wissenschaftlichen Partnereinrichtungen im Land, werden auch die Bereiche Technologie- und Wissenstransfer intensiv fortgeführt.

Ich freue mich auf die kommenden drei Jahre spannender Zusammenarbeit mit Ihnen!

Mit freundlichen Grüßen,
Stefan Meyer
KNAQ-Koordinator

Die am alten und neuen KNAQ Beteiligten trafen sich in Rendsburg an der Landwirtschaftskammer zur Übergabe des Förderbescheid.


Aktuelle Neuigkeiten



KNAQ geht in die zweite Phase

Kompetenznetzwerk Aquakultur jetzt bei der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. MELUR/LLUR überreichen Förderbescheid. Der Ausbau einer nachhaltigen Aquakultur in Schleswig-Holstein soll verstärkt über das Kompetenznetzwerk Aquakultur vorangetrieben werden. Dazu wurde heute der Förderbescheid an die Landwirtschaftskammer übergeben.

weiterlesen

Förderbescheid Kompetenzzentrum Aquakultur

Das Land Schleswig-Holstein unterstützt die Aquakulturforschung der Gesellschaft für Marine Aquakultur mbH (GMA) in Büsum (Kreis Dithmarschen) in den kommenden drei Jahren nachhaltig: Wirtschaftsminister Reinhard Meyer überreichte...

weiterlesen

Aquakultur und die WRRL/MSRL

Die Europäische Kommission hat im Rahmen einer "high level" Konferenz am 24. Mai 2016 in Brüssel, ein Resümee zum nachhaltigen Wachstum der Europäischen Aquakultur gezogen. In Anwesenheit von hochkaratigen Vertretern der verschiedenen Branchenzweige und anderen „stakeholdern“, betonte Kommissar Karmenu Vella ...

weiterlesen

Tierwohlindikatoren Aquakultur

Der Arbeitskreis „Tierschutzindikatoren“ des Verbandes Deutscher Fischereiverwaltungsbeamter und Fischereiwissenschaftler e.V. (VDFF) hat einen Leitfaden mit Empfehlungen für die Durchführung betrieblicher Eigenkontrollen gemäß § 11 Absatz 8 des Tierschutzgesetzes in Aquakulturbetrieben herausgebracht.

weiterlesen

Aktuelle Termine



Büsumer Fischtag 2016

Termin: Donnerstag, 09.06.2016 im MariCube in Büsum. Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

weiterlesen

Deutscher Fischereitag 2016

Der Deutsche Fischereitag 2016 findet statt im Zeitraum 23.08. - 25.08.2016 in Potsdam. Der Deutsche Fischereitag ist die wichtigste Jahresveranstaltung des Deutschen Fischereiverbandes (DFV) und seiner Spartenverbände.

weiterlesen

Informations- und Besichtigungsfahrt

Termin: 23. – 25. August 2016. Das Kompetenznetzwerk Aquakultur (KNAQ) lädt Sie, in Zusammenarbeit mit dem Verband der Binnenfischer und Teichwirte in Schleswig-Holstein und dem Landesfischereiverband Niedersachsen, zu einer gemeinsamen Informations- und Besichtigungsfahrt ein.

weiterlesen

Termine der jüngsten Vergangenheit



KLA-Ansiedlung im Gewerbegebiet

Fisch im Industriegebiet - Praxisworkshop zur Ansiedlung von Aquakultur-Vorhaben. Im Rahmen einer durch die Förderfonds der Metropolregion Hamburg geförderten Konzeptstudie wurde geprüft, welche Synergien bei der Ansiedlung von Aquakulturen in einem Industriepark sinnvoll genutzt werden können.

weiterlesen