Sie sind hier: KNAQ SH - Aktuell - Termine - 2019 - Fisch und Gesellschaft 2019
13.-14.03.2019

Tagung und Workshops am 13. & 14. März 2019 in Landau/Pfalz

Tagung und Workshops am 13. & 14. März 2019 in Landau/Pfalz veranstaltet vom Institut für Umweltwissenscahften Landau, der Universität Koblen-Landau und Partnern.

Das Kompetenznetzwerk Aquakultur wird mit einem Gastbeitrag zu dieser Veranstaltung beitragen.

Fische sind ein Bindeglied zwischen Gewässern und dem Menschen! Viele Menschen verbinden mit Gewässern die Angelfischerei, Fische sind ein wichtiges Nahrungsmittel, sie sind beliebt im Aquarium. Gleichwohl bleiben Fische uns Menschen oft fremd.

Nicht zuletzt das vergangene Jahr mit Niedrigwasser und Höchsttemperaturen in vielen heimischen Gewässern hat gezeigt, dass die Wasserbewohner es mit Extrembedingungen zu tun bekommen haben. Wiederholte Extrembedingungen werden die Zusammensetzung der Fischfauna unserer Gewässer verändern. Fische bedürfen heute verstärkter Schutzbemühungen durch die Gesellschaft.

Die Notwendigkeit des Schutzes wird oft mit dem Nutzen einer Art oder eines Lebensraumes für den Menschen begründet. Der Aquakultur mit Süßwasserfischarten werden große Potentiale vorhergesagt, einen wichtigen Beitrag zur Ernährung der Menschen beitragen zu können. Eine dezentrale, an Nachhaltigkeit orientierte Aquakultur kann einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Wohlstandes im Rahmen regionaler Produktionsketten leisten.

Auch für die Nutzung von Fischen in der Aquakultur ist letztendlich die Kenntnis ihrer Ökologie und ihrer genetischen Diversität von hoher Bedeutung. Hier kommen die beiden zentralen Themen „Schutz von Fischen im Wandel“ und „Perspektiven der Süßwasseraquakultur“ der Tagung zusammen.

Weitere Informationen und das vollständige Programm finden Sie hier: https://wp.uni-koblenz.de/fischgesellschaft/

Zur Anmeldung verwenden Sie bitte dieses Anmeldeformular (download)  und senden es bis zum 15.02.2019 an:

Mail: sek-umwelt (at) uni-landau.de

oder

Fax: +49 6341 280 31 326


alle Einträge von 2019