Sie sind hier: KNAQ SH - Aktuell - Termine - 2015 - KMS Aquakultur in Schleswig Holstein
07.12.2016

Kiel Marine Science: Aquakultur in Schleswig-Holstein

Das „Zentrum für interdisziplinäre Meereswissenschaften Kiel Marine Science (KMS)“ der CAU Kiel veranstaltet im Rahmen der Ringvorlesung "Lebensraum Küste Küstenforschung in Schleswig-Holstein" einen Vorlesungsabend zum Thema „Aquakultur in Schleswig-Holstein“. Es werden Vorträge aus den Aquakultur-bezogenen Arbeitsgebieten der CAU gehalten (C. Schulz und Ott, beide CAU) und durch externe Referenten aus den Bereichen Zertifizierung (Kanstinger, WWF) und Landesstrategie Aquakultur (Lemcke, MELUR) ergänzt.

07. 12. 16, 18:00 – 20:00

CAP 3/ Hörsaal 3, Universität Kiel

Moderation: Dr. Biniam Samuel-Fitwi, Gesellschaft für Marine Aquakultur, Büsum

Aquakultur aus Sicht der Wissenschaft: Chancen und Probleme

Prof. Dr. Carsten Schulz, Gesellschaft für Marine Aquakultur (GMA), Büsum

Strategie zur Entwicklung einer nachhaltigen Aquakultur in Schleswig-Holstein

Dr. Roland Lemcke, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (MELUR)

Seafood Zertifizierung

Dr. Philipp Kanstinger, WWF Deutschland, Hamburg

Fisch ist eine Delikatesse: Ethische Überlegungen zur Aquakultur

Prof. Dr. Konrad Ott, Philosophisches Seminar, Universität Kiel

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ringvorlesung "Lebensraum Küste Küstenforschung in Schleswig-Holstein" statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

www.kms.uni-kiel.de/de/termine/aquakultur

Über KMS www.kms.uni-kiel.de/de/uber-kiel-marine-science-kms

Die Meeres- und Geowissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) leisten im Rahmen des fächer- und fakultätsübergreifenden Forschungsschwerpunktes „Kiel Marine Science“ einen wichtigen Beitrag zum besseren Verständnis der Prozesse und Entwicklung von Strategien für die nachhaltige Nutzung und Erhaltung des Systems Ozean. Der Fokus liegt auf interdisziplinären Projekten in der Meeresforschung. KMS fördert fachlich breit gefächerte Aktivitäten in gemeinsamen meereswissenschaftlichen Forschungsprojekten - durch mehr als 25 Forschergruppen an 7 Fakultäten der Christian-Albrechts-Universität (CAU) Kiel. In den vergangenen Jahren sind aus dieser erfolgreichen Zusammenarbeit zwei Sonderforschungsbereiche und der Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“ hervorgegangen.

Anm. d. Red.:

Die am selben Tag stattfindende COFASP-Veranstaltung im Wissenschaftszentrum Kiel endet rechtzeitig, so dass die Teilnahme an beiden Terminen problemlos möglich ist.


alle Einträge von 2015